english deutsch
This website is also available in english!

Testbericht von GatherPlace

GatherPlace wartet mit einem limitierten Set an Funktionalitäten auf, wodurch neue Nutzer schnell und intuitiv die Online-Meeting-Software bedienen können. Grundsätzlich stehen dem Moderator alle wesentlichen Funktionen zur Verfügung (z.B. Screen-Sharing, Übertragung der Keyboard- und Mauskontrolle, Wechsel des Moderators, Aufzeichnung der Webkonferenzen).

GatherPlace unterscheidet sich in einem Punkt von den anderen gängigen Online-Meeting-Software Lösungen. Der Moderator hat die Möglichkeit, Sessions - analog einer Meetingvorlage - anzulegen, die er einmalig oder mehrmalig verwenden kann. In dieser Vorlage werden der Meetingtyp, die Features, welche den Teilnehmern im Web-Meeting zur Verfügung stehen sollen, wie auch der zu verwendende Telefonkonferenz-Service festgelegt.

Ein Schwachpunkt von GatherPlace ist der nicht integrierte, mehrstufige Einladungsprozess. Nach Anlegen eines Online-Meetings kann der Moderator Teilnehmer über den in GatherPlace integrierten E-Mail-Client einladen. Jedoch enthalten die Einladungs-E-Mails keine Informationen zum Zeitpunkt des terminierten Meetings. Aus diesem Grund empfehlen wir die folgenden Schritte zum Einladen der Teilnehmer: 1. Meeting anlegen 2. Meeting in die Zwischenablage kopieren (Funktion "invite someone by instant messenger") 3. lokalen E-Mail-Client öffnen, Informationen in einen Termin einfügen und an die Empfänger versenden.

Derzeit können die Nutzer von GatherPlace keine Videokonferenz mit diesem Tool durchführen.

Unser Fazit: GatherPlace ist eine einfache und benutzerfreundliche Online-Meeting-Software. Die wesentlichen Funktionen sind übersichtlich angeordnet, so dass der Lernaufwand für neue Nutzer sehr gering ist.

Plattform-Unterstützung

Der Organisatore benötigt Windows 2000 oder höher bzw. Mac OS X 10.4 oder höher (Mac OS X 10.8 nur Beta Support). Die Teilnahme ist auch möglich über die browserbasierte Anwendung auf Mac OS X, Windows und allen Unix Betriebssystemen, die Java 1.3 oder höher unterstützen

Nutzungskosten

unterschiedliche Preismodelle abhängig von der maximalen Anzahl der Teilnehmer und Zusatzfunktionen (Integration von VoIP und Aufzeichnung von Webmeetings). Beispiele:

"Basic" Version für bis zu 5 Teilnehmer = US$ 29 pro Monat (Jahresabonnement: US$ 290); "Premium" Version (inkl. Zusatzfunktionen) für bis zu 5 Teilnehmer = US$ 43 pro Monat (Jahresabonnement: US$ 430);

"Basic" Version für bis 20 Teilnehmer = US$ 39 pro Monat (Jahresabonnement: 390); "Premium" Version (inkl. Zusatzfunktionen) für bis 20 Teilnehmer = US$ 58 pro Monat (Jahresabonnement: US$ 580)

Lizenzmodelle

Einzellizenz für eine unbegrenzte Anzahl von Meetings, wobei die Anzahl der maximalen Teilnehmer und der Umfang der verfügbaren Funktionen von der Lizenz abhängig sind.

Voice-over-IP und Telefonkosten

VoIP integriert; optional kann ein Telefonkonferenz-Service mit kostenfreien Einwahlnummern für 0,10 USD pro Minute und Teilnehmer in die Anwendung integriert werden

Kriterium Bewertung

Funktionalität

Note {0} Die wichtigsten Basisfunktionen stehen zur Verfügung

Benutzerfreundlichkeit

Note {0} gut bedienbar

Meeting-Setup

Note {0} mehrstufiger Einladungsprozess

Software-Installation

Note {0} Installation für den Moderator erforderlich - jedoch nicht für die Teilnehmer

Kostentransparenz

Note {0} Preise und Lizenzmodelle im Web verfügbar, Preisstruktur transparent nachvollziehbar

Sicherheit

Note {0} 128-bit SSL Verschlüsselung

Plattformunterstützung

Note {0} Desktop-Client für Windows und Mac; Teilnehmer können alternativ über eine browser-basierte Java-App teilnehmen
Gesamtnote 3 Sterne 3,17

Externe Links

Testbericht aktualisiert: Dez. 2013
Preisinformationen aktualisiert: Dez. 2013