english deutsch
This website is also available in english!
Online Meeting Software Review
8.86 0.0 10.0

Testbericht von Spreed Meeting

Spreed Webmeeting wird in einer kostenfreien und diversen kostenpflichtigen Varianten angeboten. Bei der kostenfreien Version können bis zu drei Personen an den Meetings teilnehmen. Seit dem letzten Updates dürfen auch diese Meetings bis zu 24 Stunden dauern. Die Lösung arbeitet plattformübergreifend und kann unter Windows, Linux und Mac OS X genutzt werden.

Der Moderator hat jederzeit die Möglichkeit, einen Teilnehmer mit Moderationsrechten auszustatten. Mit diesen Rechten kann der betreffende Teilnehmer ebenso Präsentation importieren und die Screen-Sharing-Funktionalität nutzen. Der Moderator kann den Fernzugriff bei den Teilnehmern anfragen und somit die Fernsteuerung des Teilnehmer-PCs übernehmen.

Die Planung von Meetings ist durch die Integration mit Zafara WebAccess nun auch mit dem lokalen E-Mail-Client möglich. Ebenso besteht die Möglichkeit eine Online-Anmeldung aufzusetzen, die per Link, iFrame oder Pop-up auf Webseiten oder Social Networks sehr einfach integriert werden kann.

Eine visuelle Kommunikation in Form einer Videokonferenz ist nur eingeschränkt möglich. Die Webcam-Bilder werden auf der linken Seite untereinander in einem sehr kleinen Format angezeigt. Es besteht zwar die Möglichkeit, ein ausgewähltes Video als Vollbild zu vergrößern, jedoch werden damit alle anderen Video-Übertragungsfenster verdeckt.

Positiv hervorzuheben ist, dass die Webkonferenz-Teilnehmer Whiteboards und Mindmaps anlegen und gemeinsam nutzen können. Die Inhalte können lokal als PDF-Dokument gespeichert werden.

Unser Fazit: Die kostenfreie Webkonferenz-Lösung ist aufgrund der Teilnehmerbeschränkung nur eingeschränkt empfehlenswert. Für Online-Präsentationen mit importierten Dokumenten und für Brainstorming-Meetings mit Hilfe von Whiteboard oder Mindmaps kann die kostenpflichtige Lösung eingesetzt werden - jedoch nicht für die gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten, die auf dem lokalen PC eines Teilnehmers liegen.

Plattform-Unterstützung

Funktioniert mit Windows ab Windows 2000, auf Mac OS X ab Version 10.3. Benötigt wird ein Flash Player

Nutzungskosten

Free: für max. drei Teilnehmer; Event: ab 19,90€ abhängig von der Teilnehmerzahl für ein einzelnes Meeting mit einer maximalen Dauer von 10 Stunden; Meeting: ab 199,00€ abhängig von der Teilnehmerzahl mit unbegrenzter Meetingzahl inkl. VoIP; Meeting Pro: ab 299,00€ abhängig von der Teilnehmerzahl mit zusätzlicher Aufnahmefunktion und Telefonkonferenz-Flatrate; für jeden weiteren Nutzer (Mehrnutzerlizenz) fallen 18€/Jahr an

Lizenzmodelle

Einzel- und Mehrnutzerlizenzen zur Miete oder zum Kauf

Voice-over-IP und Telefonkosten

VoIP integriert; Meeting Pro: Telefonkonferenz-Flatrate mit weltweiten Einwahlnummern

Kriterium Bewertung

Funktionalität

Note {0} wesentliche Funktionen sind vorhanden

Benutzerfreundlichkeit

Note {0} intuitiv bedienbar, Hilfe- und Supportmöglichkeiten sind vorhanden

Meeting-Setup

Note {0} mehrstufiger Einladungsprozess, der über ein Zafara Plug-in mit Outlook verknüpft werden kann

Software-Installation

Note {0} browser-basiert, Plugin für Applikationsfreigabe erforderlich

Kostentransparenz

Note {0} Preise und Lizenzmodelle im Web verfügbar, jedoch ist die Preisstruktur komplex

Sicherheit

Note {0} 256-bit AES Verschlüsselung

Plattformunterstützung

Note {0} Browser-basiert mit Flash Player ab Version 7 für Windows, Mac und Linux geeignet, mobile Unterstützung: iOS und Android
Gesamtnote 4 Sterne 2,16

Externe Links

Third-party supplier

The following overview shows the third-party suppliers that feature Spreed Meeting as a component of their web conferencing services. We cannot take responsibility for the currency of featured product versions. The versions offered by third-party suppliers can differ from the versions featured in our ranking.

AvailabilityName
GermanyVodafone Conferencing
United KingdomVodafone Conferencing

Testbericht aktualisiert: Sep. 2015
Preisinformationen aktualisiert: Sep. 2015